1. Allgemeines

Unter Einhaltung der aktuell gültigen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung der Bundesregierung, ausgegeben am 10. Dezember 2021, können wir unseren Sport unter gewissen Voraussetzungen wieder ausüben. Grundregel der Öffnungen ist es, dass diese unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Dreh- und Angelpunkt dieses Sicherheitskonzepts ist die Definition von Personen, von denen ein geringes epidemiologisches Risiko ausgeht.

Hier wird von den 2-G‘s gesprochen: „geimpft und genesen“.

Seit 10. Dezember 2021 sind Veranstaltungen und geplante Zusammenkünfte, um Sport zu betreiben wieder für Personen mit einem gültigen 2G-Nachweis, in sportartüblicher Mannschaftsgröße erlaubt.

Dabei können auf einer Sportstätte gleichzeitig mehrere Gruppen trainieren, sofern es zu keinem Kontakt zwischen den Gruppen kommt. Bei der Ausübung von Mannschaftssportarten bzw. bei erforderlichen Sicherungs- und Hilfeleistungen darf der Abstand, wenn nötig, unterschritten werden. Dies gilt allerdings nur während der Sportausübung.

Alle Personen ab 15 Jahren müssen die 2-G-Regel beim Betreten erfüllen und bei Bedarf den Nachweis vorzuzeigen.

Unter 15 Jahren ist der Nachweis über den Ninja Pass der Schulen gültig.

Es sind Gruppentrainings und Veranstaltungen bis max. 25 Personen erlaubt.

Bei Veranstaltungen mit mehr als 50 TeilnehmerInnen besteht eine Anzeigepflicht bei der Bezirksverwaltungsbehörde.

2. Inhalt

1.    Allgemeines

2.    Inhalt

3.    Übersicht Verordnung

4.    COVID-19-Ansprechperson im Verein

5.    Verhaltensregeln auf der Sportstätte

6.    Verhaltensregeln von SportlerInnen in hygienischer Hinsicht

7.    Gesundheitscheck vor der Sportausübung

8.    Hygiene- und Reinigungsplan für Infrastruktur und Material

9.    Schulung

10.      Nachvollziehbarkeit von Kontakten

11.      Regelungen betreffend der Nutzung sanitärer Einrichtungen

12.      Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2 Infektion

13.      Wichtige Kontakte

14.      Wichtige/Hilfreiche Links

3. Übersicht Verordnung

Wir als „Ruderverein Normannen“ sind uns unserer Verantwortung bewusst, weshalb wir mit diesem Präventionskonzept einerseits alle Beteiligten über die präventiven Maßnahmen informieren und andererseits die beschriebenen Maßnahmen in der Praxis umsetzen. Zusätzlich setzen wir auf die Eigenverantwortung der teilnehmenden Personen.

Es gilt, dass alle Personen, die sich krank fühlen, nicht am Sportprogramm teilnehmen dürfen. Sie haben sich dem Sportprogramm unbedingt fernzuhalten.

Jegliche Teilnahme am Sportprogramm erfolgt auf eigene Gefahr. Es werden stets die jeweils aktuellen Verordnungen und Richtlinien der Bundesregierung bezüglich COVID-19 eingehalten. Dies trifft auch auf dieses Präventionskonzept zu. Dabei stehen weiterhin die Gesundheit und die Sicherheit aller Personen im Verein und auf der Sportstätte an oberster Stelle.

4. COVID-19-Ansprechperson im Verein

Diese Person ist die Ansprechperson des Vereins zum Thema COVID-19 und wurde entsprechend geschult (z.B. Ausbildung zum/zur COVID-19-Beauftragten) oder hat sich mit dem vorliegenden Präventionskonzept ausführlich auseinandergesetzt.

Im Falle eines Auftretens einer SARS-CoV-2-Infektion im Verein gilt diese Person als unmittelbare Kontaktperson der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde.

Dr. Annemarie ROSENITSCH, E-Mail: covid@normannen.at

Zuständig für die Verwaltung der Anwesenheitsliste zur Kontaktverfolgung ist

Christian DORNINGER, E-Mail: covid@normannen.at

5. Verhaltensregeln auf der Sportstätte

  • Wer sich krank fühlt bzw. Symptome (siehe litera 7. Gesundheitscheck vor der Sportausübung) aufweist, darf die Sportstätte nicht betreten bzw. bleibt zu Hause.
  • Wer Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatte, darf für die Dauer der behördlichen Absonderung/Quarantäne die Sportstätte nicht betreten bzw. bleibt zu Hause
  • Eigene beschriftete und befüllte Trinkflasche und Handtuch mitbringen
  • Nach dem Betreten bzw. vor dem Verlassen der Sportstätte entweder Hände waschen oder Hände desinfizieren
  • Keine Begrüßungen, Verabschiedungen mit Körperkontakt (z.B. Handschlag, High Fives, etc.)
  • FFP2 Maskenpflicht im Innenbereich, außer bei der Sportausübung
  • Regelmäßiges Lüften der Trainingsräume, alle 60 min für 5min, nach Möglichkeit querlüften
  • Am Bootssteg darf sich maximal eine Mannschaft aufhalten. Es ist jeder Zeit aufzupassen, dass es zu keiner Personenansammlung kommt. Die nachfolgende Mannschaft darf erst die Ruder auf das Floß bringen, wenn das Floß frei ist.

6. Verhaltensregeln von SportlerInnen in Hygienischer Sicht

Die notwendigen Verhaltensregeln von SportlerInnen in hygienischer Hinsicht werden von den BetreuerInnen in Form von alters- und situationsadäquater Aufklärung über Hygiene (Husten/Niesen in die Armbeuge, Händewaschen, Abstand, etc.) nähergebracht.

Weiter gilt:

  • Möglichkeit des Händewaschens wird vom Sportverein zur Verfügung gestellt.
  • Möglichkeit der Händedesinfektion wird vom Sportverein zur Verfügung gestellt.
  • Nicht zugleich Händewaschen und Desinfizieren: Händewaschen ist vorzuziehen.
  • Verwendung von geeigneten Desinfektionsmitteln nur dann, wenn es keine Möglichkeit zum Händewaschen gibt.

7. Gesundheitscheck vor der Sportausübung

Zudem sollen die Betreuerinnen und Betreuer, sowie alle Personen, die am Sportprogramm teilnehmen, welche über nachfolgende Symptome klagen, zum notwendigen Eigenschutz und Fremdschutz, nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen:

  • Fieber
  • Trockener Husten
  • Müdigkeit
  • Gliederschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Durchfall
  • Bindehautentzündung
  • Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns
  • Kopfschmerzen
  • Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit
  • Trockener Husten
  • Schmerzen oder Druckgefühl im Brustbereich

8. Hygiene- und Reinigungsplan für Infrastruktur und Material

Für eine optimale Voraussetzung des Trainingsbetriebes werden verstärkte Hygiene- und Reinigungsmaßnahmen installiert:

  • Bei Betreten und vor Verlassen sowie nach Verschmutzung und Körperkontakt sind die Hände sorgfältig zu waschen bzw. zu desinfizieren
  • Möglichkeiten zum Händewaschen sind in den entsprechenden Räumlichkeiten (WCs, Nassräume) vorhanden
  • An zentralen Punkten des Geländes sind Händedesinfektionsmittelspender samt Information zur richtigen Händedesinfektion und den allgemeinen Schutzmaßnahmen in ausreichender Zahl angebracht
  • Alle Gegenstände, die im Verlauf des Trainings bzw. der Veranstaltung berührt wurden, werden am Ende des Trainings bzw. nach ihrer Benutzung mit entsprechenden Desinfektionsmitteln desinfiziert, dies umfasst insbesondere
    • sämtliche Trainingsgeräte Outdoor:
      • Rudergriffe/Skulls
      • Bootsbereiche, die während des Tragens berührt werden
    • sämtliche Trainingsgeräte Indoor:
      • Ergometer
      • Hantelstangen und Griffe der Krafttrainingsgeräte
      • Oberflächen der Hantelbänke
      • Matten und sonstige Unterlagen
      • Gymnastikbälle
      • Gymnastikbänder
  • Türschnallen etc. werden mindestens einmal täglich desinfiziert
  • Die WC-Anlagen werden mindestens einmal täglich desinfiziert

Die Infrastruktur wird regelmäßig von den zuständigen Reinigungskräften gereinigt.

9. Schulung

  • SportlerInnen werden vor der erstmaligen Durchführung eines Trainings in den notwendigen und hier beschriebenen Maßnahmen durch die Corona-Beauftragten eingewiesen und geschult.
  • Bei Verdacht auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus bei einem Beteiligten wird der Corona-Beauftragte kontaktiert und dieser wird die weiteren notwendigen Schritte laut Präventionskonzept an- und einleiten
  • Bei Fragen wird der Corona-Beauftragte als Ansprechperson kontaktiert

10. Nachvollziehbarkeit von Kontakten

Um die Nachvollziehbarkeit von Kontakten im Rahmen von Trainingseinheiten zu garantieren, wird eine TeilnehmerInnen-Liste geführt. Diese Liste führt der/die jeweilige TrainerIn und es werden alle beteiligten Personen in dieser Liste geführt.

Die Benützung der Trainingsräumlichkeiten außerhalb von Trainingseinheiten, ist analog zum Logbuch für den Ruderbetreib, die Eintragung in die aufgelegte Anwesenheitsliste verpflichtend.

Der Verein wird der Bezirksverwaltungsbehörde auf Verlangen die Daten zur Verfügung zu stellen und diese nach Ablauf von 28 Tagen vom Zeitpunkt ihrer Erhebung unverzüglich löschen. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Kontaktpersonennachverfolgung verarbeitet werden.

11. Regelungen betreffend Nutzung sanitärer Einrichtungen

Es ist darauf zu achten, dass es in den Sanitärräumen zu keinen Personenansammlungen kommt. Die Duschen sind nur einzeln zu betreten.

12. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2 Infektion

  • Bei auftretenden Krankheitssymptomen jeglicher Art während einer Trainingseinheit ist diese sofort einzustellen. Die betroffene Person ist sofort zu isolieren, die anderen Teilnehmer dürfen das Vereinsgelände nicht verlassen, bei Minderjährigen ist die genannte Kontaktperson umgehend zu verständigen und der Coronabeauftragte ist zu informieren.
  • Die Kontaktdokumentationen, welche Personen Kontakt zur betroffenen Person haben bzw. hatten sowie die Art des Kontakts werden vom Verein bereitgehalten und auf Anforderung der zuständigen Gesundheitsbehörde zur Verfügung gestellt.
  • Weitere Schritte werden von den örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden verfügt. Auch Testungen und ähnliche Maßnahmen erfolgen auf Anweisung der Gesundheitsbehörden. Diese verfügen auch, welche Personen zur weiteren Abklärung vor Ort bleiben müssen.
  • Die betroffene Person muss dem Verein eine bestätigte Infektion sofort melden.
  • Weitere Schritte werden von den örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden verfügt. Auch Testungen und ähnliche Maßnahmen erfolgen auf Anweisung der Gesundheitsbehörden.

13. Wichtige Kontakte

Obmann:

  • Name: Ingomar Kern
  • E-Mail: obmann@normannen.at
  • Telefon: 0660/1817797

Obmann Stellvertreter:

  • Name: Stefan Schmuckenschlager
  • E-Mail: obmann@normannen.at
  • Telefon: 0676/83340200

Schriftführer:

  • Name: Wolfgang Dorninger
  • E-Mail: wolfgang.dorninger@gmx.at
  • Telefon: 0664/ 3120366

 14. Wichtige/Hilfreiche Links

Handlungsempfehlungen Sport Austria:

https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/faq-coronakrise/

SPORTUNION:

https://sportunion.at/corona-virus/

Sport Austria: 

https://www.sportaustria.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/informationen-zum-coronavirus/

Anleitung richtiges Händewaschen: