23.08.2019 – Mit deutschen Gästen am Neusiedlersee

Eingetragen bei: News | 0

Die Wanderfahrt Linz–Klosterneuburg bot unseren Gästen aus Deutschland – Hans-Heinrich und Vida aus Hamburg, Barbara und Franz aus Berlin – Gelegenheit, zusätzliche Tage in Österreich zu verbringen. Neben einem traditionellen Heurigenabend in der Wildgrube in Wien-Heiligenstadt hatten wir auch eine Tagesfahrt am Neusiedlersee am Programm.

Für den Rudersport ist der Neusiedlersee eigentlich erst ein Entwicklungsgebiet, allerdings mit großem Potential. Es gibt in Breitenbrunn schon länger den einzigen Ruderverein des Burgenlandes „1. Burgenländischer Ruderverein“ (BRB). Die neue Vereinsführung mit Nik Nemeskeri ist am Anfang dieses Jahres mit dem Ziel angetreten, neue Mitglieder zu gewinnen. Wegen des Fehlens eines dichten Einzugsgebietes setzt er zusätzlich auf Gäste und „Sommer-Mitglieder“.

Das erfordert allerdings auch Investitionen in den Bootspark, denn der Neusiedlersee ist bekanntlich ein beliebtes Revier für den Segelsport und die Windverhältnisse können Rudern mit herkömmlichen Booten an manchen Tagen nahezu unmöglich machen. Inzwischen gibt es einen ausgezeichnet renovierten See-Gig-Vierer und zwei wellengängige Costal Rowing-Boote (1/1x, 1/2x). Ruderkundigen Gästen, die am Neusiedlersee – z.B. an einem Wochenende – rudern möchten bietet der BRB „Tagesmitgliedschaften“ an. Sie beinhalten alles was ein ordentliches Mitglied auch hat, nämlich die Benutzung der Infrastruktur und der Boote. Die Tagesmitgliedschaft kostet normal € 20,-, für Mitglieder von befreundeten Rudervereinen kann dieser Betrag auf € 15,- reduziert werden.

Der Verein ist über die Zufahrt zum Seebad Breitenbrunn (Abzweigung Richtung See nach der Ortsmitte bis zum Parkplatz – gebührenpflichtig –, dann mit ca. 5 min Fußmarsch Richtung Norden) erreichbar.

Da der Einladung zu dieser Tagesfahrt auch einige „Einheimische“ (Ana L., Evelyne R. – DOH, Fritz. St., Karl-Heinz, Walter W., Wolfgang Sch.) folgten, mussten wir neben dem See-Gig auch einen C-Vierer nehmen. Da der Wind in den späten Vormittagsstunden auffrischte, mussten wir nahe dem Schilfgürtel bleiben. Trotzdem wurde es eine wunderschöne Ausfahrt Richtung Neusiedl, dann zurück zum Mittagessen im Seerestaurant Jois und wieder zurück nach Breitenbrunn. Dort hatten Nik und Martina – gewissermaßen die Seelen“ des BRB – schon einen Umtrunk vorbereitet. Ein schöner Abschluss einer wunderbaren Ruderpartie. Das Abendessen in Rust nach einem Spaziergang durch die Altstadt war ein romantischer Schlusspunkt des Tages. Eine Ausfahrt am Neusiedlersee ist eine schöne Abwechslung zum Donaurudern, leicht zu organisieren und schnell zu erreichen. Es ist auch eine Unterstützung der Bemühungen des Vereins in Breitenbrunn, den Rudersport weiter zu fördern.

Fritz Stowasser, November 2019