115. Wiener Internationale Ruderregatta 2018

Eingetragen bei: News | 0

Das kleine Mastersteam der Normannen

Gerold PRIPFL, Franky REIL, Willi STUPPAN, Peter INMANN

stellte sich in Wien der Konkurrenz. Die Starts dienten zur Standortbestimmung für die EUROMASTERS Ende Juli in München.
Schwere Bedingungen durch starken Gegenwind an beiden Tagen waren eine große Herausforderung, die gut bewältigt wurde. Die Organisation der Regatta ließ teilweise zu wünschen übrig und zeigte arge Unkenntnis des aktuellen Masters Regulativ.

MM 4x G (+65)
Unsere Crew mit Gerold, Franky, Willi, verstärkt durch Franz NITSCHE (Lia) hatte die Wiener RGM Lia/Pir/Nor H (+70) mit Peter Inmann (NOR) zum Gegner.
Bei starkem Gegenwind im Bord an Bord Kampf, konnte sich die NOR Crew mit ca. einer Länge durchsetzen, war aber mit Berechnung der Handicup Regel zweiter Sieger.

Ergebnis:

1. LIA/PIR/NOR MM H 3:54:99
2. NOR/LIA MM G 4:00:52 (real 3:52:52)

MM 1x E (+55)
Im Einer stellte sich Franky vier starken Gegnern und erruderte bei nach wie vor starkem Gegenwind einen ehrenvollen, aber nicht zufrieden stellenden 4 Platz.

Ergebnis:

1. Pirat 3:54:36
2. Donaubund 3:56:38
3. Donau Boot 1 4:04:27
4. NOR F. Reil 4:10:18
5. Donau Boot 2 4:22:69

MM 2x F (60+)
Im Doppelzweier starteten Gerold Pripfl und Franky Reil am Sonntag gegen den starken LIA Zweier F Haberl, Mossek und die Crew von Donau Wien E. Es trafen damit 2 Alterklassen aufeinander. Unsere Crew begann bei heftigem Gegenwind sehr stark und setze sich an die Spitze, nach ca. 600m übernahm das LIA Boot die Führung und konnte diese stetig ausbauen. Unter Einrechnung des Handicups, wurde unser Boot zweiter, vor Donau Wien.

Ergebnis:

1. Lia MM F 4:20:34
2. Normannen MM F 4:30:95
3. Donau Wien MM E 4:31:64

MM 8+ G (65+)
Peter Inmann ging im starken Achter der Wiener RGM LIA/DBU/PIR/NOR an den Start. Die RGM wurde überlegen im 3 Boote Feld Erster.

Ergebnis:

1. RGM LIA/DBU/PIR/NOR MM G 3:32:51
2. RGM LIA/PIR/FEC MM D 3:43:96
3. RGM DOW/STE/DBU/STA/ELL MM D 3:49:73

Willi S., Juni 2018