Wien – Mohacs 2015, 4. – 16. JULI 2015

Veröffentlicht in: News | 0

Die Idee zu diesem Projekt entstand am Ende der Wanderfahrt ESTLAND 2013. Hans-Heinrich Busse hatte sie für Wanderruderer aus Deutschland und Österreich organisiert – wie so manche davor und danach im Baltikum. Da kam die Frage auf, warum könnte es nicht auch einmal die Donau sein?  Dem spontanen Interesse daran entsprang das Programm: Wien – Mohacs müsste es sein, eine Tour durch unterschiedliche Donau-Landschaften und 3 Länder. Logischerweise übernahmen die ÖRV-Vereine Normannen und Donauhort die Durchführung und stellten unter der Patronanz des ÖRV Equipment zur Verfügung. Bei der Planung wurde auch die Möglichkeit, kulturelle Sehenswürdigkeiten (Bratislava, Esztergom, Visegrad, Budapest u.a.) zu besichtigen, berücksichtigt. So ergaben sich für die beiden Abschnitte 6 (Wien-Budapest) bzw. 5 Rudertage (Budapest-Mohacs) mit einem Ruhetag in Budapest. Die Teilnehmerzahl wurde mit 28 (5/4x+ sowie 3 Landdienste) festgelegt und bis auf den letzten Platz erreicht.

Die Vorfreude der Teilnehmer war groß und was das schönste war, sie wurde von der Wirklichkeit übertroffen: Perfektes, manchmal zu heißes Wetter und ein idealer Wasserstand luden immer wieder zu erfrischenden Badepausen ein. Das und eine selten harmonische Gruppenstimmung halfen über die Anstrengungen und die eine oder andere Unzulänglichkeit der Infrastruktur hinweg. Mit dabei auf 508 km Donau waren von den Normannen Christl ERGENS, Gerhard UNGER, Walter WIDHOLM, Wolfgang SCHINDLER und Fritz STOWASSER.

Text und Fotos: Fritz STOWASSER