Wienerachter reloaded!

Veröffentlicht in: News | 0

Nach mehreren Jahren auf dem Donaukanal und zwei Jahren Corona-Pause fand am 14.5.2022 endlich wieder der spektakuläre Wiener Achter – diesmal auf der Alten Donau –  statt. Die ehrgeizigen Normannen haben in letzter Minute eine komplette Achtermannschaft zusammengetrommelt, die sich noch kurzfristig vor dem Start geändert hat.

Entsprechend gut eingespielt war das Team: Es gab ein (in Zahlen: 1) Training, bei dem zwei Mannschaftsmitglieder fehlten. Das erste Mal saß die Mixed-Regattamannschaft Normanniac bestehend aus 4 Damen (Sarah, Birgit, Isabella, Franzi) und 4 Herren (Christian, Ingomar, Richard, Stefan) und der Steuerfrau Steffi bei der Regattta selbst gemeinsam im Boot. Kurz vor Startschuss haben einzelne Mitglieder ihren ersten Regattastart probiert. Ideale Voraussetzungen also. Aber die Normanniacs ließen sich von solchen Details nicht aus dem Konzept bringen.

Normanniacs in action!

Auch das kleine lästige Wassertierchen – genannt Krebs – das sich unwillkommenermaßen ins Boot geschlichen hatte und das Team kurz behinderte, konnte den Enthusiasmus nicht mindern. Die Polizei im schicken Boot machte den Weg frei. Mit guter Schlagzahl ging es vom Ruderclub Pirat über die Alte Donau zur Wagramer Brücke, Wende gut gemeistert, um das Gänsehäufel zurück zum Pirat.

Bis zum Regattaende gab es feinste Speisen und noch zwei Gruppenstarts. Beim letzten 8er-Plot wurde minutenlang an der Startposition gefeilt. Bis endlich der Schuss fiel, war die Polizei irgendwo und die Freizeitboote blockieren die Regattastrecke. Den spektakulären Crash eines Jungmänner-Achters mit einer motorisierten Schwimminsel einer champanisierten Bride-to-be und ihren Jungfern haben wir leider verpasst. Das Bild des geknickten Achters im doppelten Sinne machte in Ruderkreisen dennoch die Runde.

Für die Normanniacs stand am Ende fest: 4.800m in 19:04 Minuten – 03:47 Minuten hinter den Siegern. Allgemeine Zufriedenheit. Passabler 20. Platz von 36.  Es ist noch Luft nach oben. Mit ein wenig Training spielen wir (ganz) vorne mit!

Team Normanniac
Isabella, Mai 2022