Am 16. Jänner bei den Normannen „Sail and Row“ und…

Veröffentlicht in: News | 0

… andere Wanderfahrten Österreichischer Rudervereine wurden vor einem interessierten Publikum aus 13 Ruderklubs präsentiert. Nach der Einstimmung mit einem abwechslungsreichen Buffet – an dieser Stelle ein besonderes Dankeschön an das Team um Lisi Dorninger – wurden Bilder von Vereins-Wanderfahrten 2014 von Alemannia (Oder), Normannen (Unstrut-Saale-Elbe), Kornaten („Sail and Row“, Pöchlarn), Donau in Serbien und Rumänien (LIA, Tulln), Hochrhein (ÖRV/Wiking Bregenz), Finnland/Karelien (ÖRV) und Albanien (Pirat) gezeigt. Besonderen Anklang fand der Bericht unseres jüngsten aktiven Ruderers, Julius LAJTHA, der mit großer Begeisterung über die Jugend-Wanderfahrt auf der Donau (Winzer-Passau-Linz) berichtete.

Der Rückblick auf Rudertouren hat bei den Normannen schon Tradition; seit vielen Jahren treffen sich begeistere Wanderruderer in Klosterneuburg um sich gemeinsam der vergangenen Fahrten zu erinnern, Erfahrungen auszutauschen und Ideen für die neue Rudersaison zu besprechen. So wurde aus diesem Abend ein Wanderrudertreffen, das nunmehr vom ÖRV organisiert wird. Und das Clubhaus der Normannen ist dafür ein guter Platz, denn hier wurden schon vor vielen Jahren Pläne für große Wanderfahrten, darunter so manche „Erstbefahrung“ geschmiedet. Auch die erste Durchquerung Europas (Nordsee-Schwarzes Meer) wurde hier beschlossen und in Etappen von Wolfgang SCHINDLER und Hans MAXA erstmalig geschafft.

© Fritz STOWASSER, Freitag, 23. Januar 2015 um 18:39