Czech Masters Championship 16/17. Juli 2022 Trebon

Veröffentlicht in: News | 0

Auch heuer war wieder eine kleine Normannen-Mannschaft bei den internationalen Tschechischen Masters Meisterschaften in Trebon am Start. Diese Regatta ist auch bei Wiener Vereinen wegen der relativ kurzen Anreise (ca. 175 km) sehr beliebt, und so konnten wir unseren Bootstransport gemeinsam dem Wiener Ruderverein Donaubund durchführen. Dies traf sich insofern gut, da unser Zugfahrzeug gleichzeitig für die Wanderfahrt auf der Elbe benötigt wurde.

Wir reisten bereits Freitag an und hatten abends genug Zeit die sehr schön restaurierte Altstadt von Trebon zu besichtigen. Das Wetter an diesem Wochenende war ideal: Sonnig, aber Temperaturen nicht über 25°C. Die Regatta was sehr gut besucht: TeilnehmerInnen aus Tschechien und den Nachbarländern starteten in 23 Bootsklassen mit insgesamt 71 Abteilungen. 

Die Regattastrecke auf dem See Svent hat 6 Bahnen und ist mit Albano-System ausgestattet. Der 1000m Start erfolgte fliegend, was am Samstag bei starkem Seiten- bzw. Mit-Wind zu einigen Problemen beim Aufstellen der Boote führte. Nachstehend die Rennen der Normannen:

MM-F 1x:

Der Start erfolgte wegen des Seitenwindes sehr rasch und ohne die Boote exakt ausgerichtet zu haben. Sofort setzte sich das Boot von Donaubund vom übrigen Feld ab, konnte aber das Tempo nicht bis ins Ziel halten. Die übrigen Boote lagen während der gesamten Strecke ungefähr gleichauf. 200m vor dem Ziel setzte ich zum Endspurt an, wurde aber technisch unsauber und vergab so einen in Reichweite liegenden Sieg.

1. SLAV (CZE) 

2. TÁBR (CZE

3. NOR (AUT)

4. DBU (AUT)

Jiři KNOPP

Jiři DIVIŠ

Franz REIL

Norbert SOLLINGER

3:58.59 (F)

3:59.41 (F)

3:59.74 (F)

4:18.47 (F)

MM-F 4x:

Wie bei der Euromaster in Bled starteten wir in Renngemeinschaft mit Donaubund und Stein. Am Start mussten die Boote wegen des starken Windes viermal neu ausgerichtet werden. Ab Mitte der Strecke waren die Positionen bezogen, auch wenn wir gegen Ende des Rennens dem Sieger noch näher kamen => 2. Platz.

1. NERA + OSTP + OSTP + OSTP (CZE)                                                              

    Jaromír BRUNHOFER, Vojtěch ČERNÁK, Jan PEŠAT, Marin MILKOV

3:31.43 (F)

2. STEN + DBU + NOR + NOR (AUT)

Walter AIGNER, Norbert SOLLINGER, Franz REILGerold PRIPFL

3:33.46 (F)

3. SLAV + SLAV + SLAV + SLAV (CZE)

Jiří SVOBODA, Shane BOWERS, Jiří KNOPP, Josef ŠULC

3:36.93 (F)

4. DBU + KIEV + BERL + BERL (INT)

    Andreas KRAL, Alexander OZMENKO, Lukasz OSTROWSKI, Carl-Friedrich RATZ

3:37.19 (F)

MM-E/F 8+:

 Fritz erruderte in einer Renngemeinschaft einen sicheren 2. Platz.

1. ČVKP+ČVKP+BLES+ČVKP+DUKL+VKSM+BOHM+DUKL+DUKL (CZE) 

2. BERL+BERL+LIA+NOR+LIA+DBU+GRAZ+LIA+TŘEB (INT)

Rainer WITTENHAGEN, Lukasz OSTROWSKI, Martin HORAUER, Fritz KUTMON, Hans KÜNG, Andreas KRAL, Michael HELBIG, Matthias SCHREINER, Veronika SEDLÁČKOVÁ

3. PŘER+BOHM+NERA+BŘEC+OSTP+OSTP+OSTP+PŘER+OSTP (CZE)

4. OLOM+OLOM+OLOM+OLOM+OLOM+OLOM+OLOM+OLOM+TŘEB (CZE) 

5. BOHM+BOHM+BOHM+BOHM+BOHM+BOHM+BOHM+BOHM+BOHM (CZE)

6. BOHM+BOHM+BOHM+PORT+BOHM+BOHM+PORT+BOHM+BOHM (INT)

3:18.21 (F)

3:23.35 (E)

3:26.98 (F)

3:28.55 (F)

3:29.22 (E)

3:46.66 (E)

MM-F 2x:

Thomas und Fritz saßen nach vielen Jahren mit großer Freude erstmals wieder gemeinsam im Boot. Nach nur einer Trainingsausfahrt lieferten unsere erfahrenen Ruderer ein sehr gutes Rennen ab und belegten einen ungefährdeten 2. Platz.

1. SLAV + SLAV (CZE)

2. NOR + NOR (AUT)

3. VKSM + VKSM (CZE)

4. HODN + BŘEC 

Jiří KNOPP, Josef ŠULC Josef 

Thomas MUSYL, Fritz KUTMON

Brendan BUCKLEY, Miroslav PETÁK

LEV BAŘINA, Zdeněk ŠIL

3:50.24 (F)

3:53.96 (F)

4:09.30 (F)

4:43.10 (F)

MM-G/H 2x:

Nur am Anfang des Rennen gab es Probleme mit der Ausrichtung unseres Bootes und wir touchierten einige Bojen. Doch nach 100m übernahmen wir die Führung und lagen im Ziel deutlich voran.

1. NOR + NOR (AUT)

2. KIEV + BERL (INT)    

3. LSBR + LOKB (CZE)

4. CELL + STWT (POL)

5. STWT + STWT (POL)

6. POSN + STWT (POL)

Franz REIL, Gerold Pripfl

Alexander KOZMENKO, Lukasz OSTROWSKI

Ivo KLEMEŠ, Jiří ODSTRČIL

Tadeucz SLIWONIK, Jan GENATOWSKI  

Andrej ŚMIESZNY, Waldemar KOWALCZYK

Jerzy PESTKA Jerzy, Ernest GROCKI

3:57.01 (G)

4:06.50 (G)

4:21.51 (G)

4:21.87 (H)

4:21.87 (H)

4:24.10 (I)

4:32.07 (J)

         

Die Erfolgreichen!
Franky, Juli 2022