Roseninselachter 2016 – Starnberger See

Veröffentlicht in: News | 0

Der Münchner Ruder- und Segelverein von 1910 (MRSV) veranstaltete am Starnberger See die größte Achter Ruderregatta Deutschlands.
Prächtiges Wetter trug heuer zu einem außergewöhnlichen Ruderfest bei. 75 Achter verschiedenster Klassen und Bootsgattungen stellten sich der Konkurrenz. Peter INMANN und Willi STUPPAN nahmen im Wienerachter MM G 8+ mit der RGM Pirat/Normannen/Lia daran teil.

ri8_03_2016

Die Achter müssen 6 km bis zur Roseninsel rudern dann 2 Bojen umfahren und danach wieder 6 km bis ins Ziel zurück rudern.Gestartet werden bis zu 25 Achter mit Massenstart von einer ca. 500m breiten Startlinie, heuer gab es 4 Abteilungen. Jede Überschreitung der Startlinie wurde mit 1 Strafminute geahndet. Zwischen den Abteilungen wurden die Sieger der vorangegangenen Abteilung geehrt.
So schön das Wetter war, so viele Boote waren am Wasser, Wellen über Wellen auf der ganzen Strecke ein Vielfaches im Verhältnis zum blauen Band. Wir schlugen uns trotzdem bravourös und konnten Boot für Boot überholen. Leider glückte die Umrundung der beiden Bojen nicht nach Wunsch, der Anfahrtswinkel stimmte nicht ganz, ein wenig Zeit ging verloren. Ein vor der Wende bereits distanzierter Achter war nach der Umfahrung wieder knapp hinter uns. Der Abstand wurde aber rasch wiederhergestellt. Die zweite Streckenhälfte konnte ebenfalls mit Kampfgeist und ohne Abfall absolviert und mit 49:24,30 eine sehr gute Zeit erreicht werden.

Der Auftritt auf dri8_01_2016em Podest der Siegerehrung war damit gesichert. Unser Boot konnte sich unter den 75 Achtern, ungeachtet der Klassen, auf dem achtbaren 17. Platz einreihen.

Während der anspruchsvollen Regatta spielte auf dem Gelände des Rudervereins eine Blasmusik auf, mit Bier und Getränken, Currywurst, Burger, Kaffee und Kuchen wurden die zahlreichen Gäste und Zuschauer verköstigt.
ri8_02_2016

Der Roseninsel Achter ist jedenfalls eine Reise wert.

Willi, 03. Oktober 2016