Wanderfahrt Litauen vom 24. – 31. Mai 2019

Eingetragen bei: News | 0

Am 24. Mai 2019 wurden 11 Ruderer und Ruderinnen von Hans-Heinrich und Vida Busse am Flughafen in Vilnius empfangen, um 5 Tage auf der oberen Memel zu rudern.

Von den Normannen waren Fritz, Günter, Helga, Sepp, Sylvia, Ulrike, Walter und Wolfgang, aus Wallsee Hebert, Margarita und Martin dabei. Mit Hans-Heinrich und Vida konnten wir 2 handgesteuerte Vierer und einen handgesteuerten Zweier besetzen.

Mit Unterstützung des starken Rokas aus Litauen waren die schweren Boote rasch abgeladen, aufgeriggert und auf dem Wasser. In den 5 Rudertagen konnten wir Natur pur genießen: Bewaldete Ufer ohne Siedlungen, wenige Häuser und Fischer, viele Wasservögel, gute Strömung, die erst in der Nähe unseres Ziels, dem Stausee von Kaunas allmählich schwächer wird, und vor allem kein Schiffsverkehr.

Die Kultur kam auch nicht zu kurz: am Ruhetag und am Ende der Tour konnten wir unter Führung von Hans-Heinrich und Vida die Städte Vilnius und Kaunas besichtigen und die kulinarischen Spezialitäten Litauens kennenlernen. In Trakai gab es nicht nur die berühmte Wasserburg zu sehen, sondern auch die Regattastrecke und das Rudermuseum, das von Vidas Kusine geführt wird. Im Flair eines altenglischen Ruderklubs sind hier u.a. Fotos, Medaillen und Pokale zur Rudertradition Litauens (mit Olympiasiegen) wie auch Fotos von Vidas großer Ruderfamilie ausgestellt.

Dank der jahrelangen Erfahrung Hans-Heinrichs mit der Organisation von Wanderfahrten auf dem Baltikum und Vidas Heimvorteil als geborene Litauerin konnten wir in dieser Woche viele Eindrücke von Landschaft und Kultur Litauens mit nach Hause nehmen.

Walter, September 2019