Rose vom Wörther See 2014

Veröffentlicht in: News | 0

So eine rege Beteiligung von Normannen bei der Rose vom Wörthersee gab es schon lange nicht mehr. 6 unentwegte stellten sich der Konkurrenz, Renate PODESSER MW E, Lukas WENINGER JM B, Ingomar KERN MM C, Franz REIL MM D, Erich GEISER MM H, Willibald STUPPAN MM I.

Knapp 300 Teilnehmer standen auf der Startliste, 213 genau nahmen das Rennen auf. In großen Blöcken mit 5 Min. Abstand wurden die Teilnehmer in das Rennen geschickt. Die letzte Gruppe mit weit über 40 Booten.

Das Rennen begann verheißungsvoll, leichter Schiebewind und Sonnenschein versprachen einen schönen Wettkampf. Doch es kam anders, noch vor dem Richtungswechsel Dellach kam Gegenwind auf der immer stärker wurde und zwischen Walterskirchen und Dellach besonders spürbar war und bis ins Ziel anhielt.

Die Leistungen waren aber trotzdem durchwegs sehenswert, besonders hervorzuheben die Leistungen unserer Sieger:

  • Renate PODESSER MW E
  • Erich GEISER MM H

Sehr gut schlug sich unser Junior Lukas WENINGER der in seiner Klasse vierter wurde.

Als Aufsteiger des Jahres kann unser Ingomar KERN bezeichnet werden, der erst heuer in die “Geheimnisse” des Rennbootfahrens eingeweiht wurde und sich schon die Teilnahme an der Rose zutraute. In der heiß umkämpften Klasse MM C landete er im Mittelfeld, Gesamt als 106 von 158 männlichen Startern.

Franz REIL in der Klasse 50+ mit dem größten Starterfeld bot ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung und konnte sich mit dem 12 Platz im Spitzenfeld der Gruppe etablieren.

Willi STUPPAN kam mit dem Gegenwind nicht zurecht, war zwar mit dem zweiten Platz in seiner Alterskategorie zufrieden aber nicht mit der erbrachten Leistung.

Dienstag, 14. Oktober 2014 um 14:38